Cashewbruch

✓  Naturbelassen
✓  Mild nussiger Geschmack
✓  Reich an ungesättigten Fettsäuren
✓  Lecker im Müsli & in Smoothies

Lieferzeit: 2 - 4 Tage

    Größe
    • Cashewbruch | naturbelassen, Cashewkerne in Stücken

      Unsere komplett naturbelassener Cashewbruch mit angenehm mild nussigem und leicht süßlichem Geschmack ist so ziemlich das beste Fitness-Food, das die Natur für alle aktiven Menschen und besonders auch für Sportler bereithält. Cashewbruch ist im Vergleich zu den ganzen Kernen immer eine super Alternative, wenn du nur die Inhaltstoffe und den Geschmack der reichhaltigen Power Kerne genießen möchtest, es aufs Aussehen aber nicht ankommt. So schonst du deinen Geldbeutel und handelst gleichzeitig sehr nachhaltig.

      Mit unserem Cashewbruch kannst du aber nicht nur sportlich sein, sondern auch in die südamerikanische Leichtigkeit und Lässigkeit eintauchen. Das lockere Lebensgefühl ist beim Essen gleich inklusive. Du schmeckst Brasilien Quasi - ist das nicht super?!

    • Wo kommen Cashewkerne her?

      Ursprünglich stammt die Powernuss Cashew aus Brasilien, dem Land am Amazonas und wurde erst im Zuge der Kolonialisierung durch die portugiesischen Eroberer aus dem Nordosten Brasiliens via Afrika und Indien in die ganze Welt exportiert. Die brasilianischen Indianer nannten den Cashewbaum übrigens "Acaju". Daraus leitet sich auch einer der Namen des Baumes ab. Man nennt ihn auch Nierenbaum. Wahrscheinlich heißt er wegen der Form der Kerne bzw. der Früchte so.
       

      Und wie wachsen die leckeren Kerne eigentlich?

      Cashewbäume werden bis zu 15 Meter hoch und bilden verdickte Fruchtstiele aus die sogenannten Cashewäpfel. An deren unterem Ende wachsen wiederum die Cashewnüsse, in deren hölzerner Schale sich dann ganz am Ende der etwa zwei bis drei Zentimeter große Cashewkern befindet. In den Herkunftsländern wird auch gerne Saft, Schnaps oder sogar eine Art Marmelade aus den Cashewkernen gemacht. Aber auch du kannst mit den Kernen echt kreativ werden. Schau mal weiter unten und auf unserer Instagram Seite, was wir alles für Rezeptideen für dich haben.

      Wie Mandeln oder Pistazienkerne gehören auch Cashewkerne zu den Steinfrüchten. Das weiß nur kaum jemand und im Volksmund zählen sie schlicht und einfach zu den Nüssen. 
       

      Was steckt in der Powerfrucht und in unserem Cashewbruch?

      Oft findest du Cashewkerne gesalzen oder geröstet, bei uns allerdings sind sie komplett naturbelassen, völlig frei von Zusätzen und in Rohkostqualität. Das steht für eine besonders hohe Qualität und Frische und liefert deinem Körper so auch wirklich alles, was in den Kernen steckt.

      Die bissfesten Cashews haben mit knapp 240 mg pro 100 Gramm einen außergewöhnlich hohen Anteil an L-Tryptophan. Das ist die Aminosäure die der Körper braucht, um das Glückshormon Serotonin zu bilden. Dazu sind Cashewkerne reich an wertvollen, ungesättigten Fettsäuren, Magnesium, Eisen, Zink, Kalium und Phosphor. Außerdem sind viele B Vitamine enthalten. 
       

      Warum sind sie gerade für Sportler sogar ein echtes Superfood?

      Ganz besonders wichtig vor allem für Sportler ist aber auch der sehr hohe Anteil an hochwertigem pflanzlichem Eiweiß. Der Fitnessfaktor spielt bei der Cashew schon immer eine große Rolle, da das Eiweiß beim Muskelaufbau im Training helfen kann. Da wir zum Eiweiß, den B-Vitaminen und vielen Nährstoffen auch viel Magnesium in den Kernen haben, sind sie im Sportbereich tatsächlich kaum noch weg zu denken. Gerade Sportler dürfen also gern täglich eine Handvoll der leckeren "Nüsse" essen. Ein weiteres Fitnessplus ist, dass Cashewkerne und unser Cashewbruch im Vergleich zu anderen Nüssen und Kernen viel weniger Kalorien haben.
       

      Fun Facts:

      Cashewkerne sind aufwändig in Ernte und Verarbeitung – daher sind sie auch teurer als andere Nussarten, die in der Schale verkauft werden können. Bei Cashews geht das aber nicht, schon allein, weil die Schale so hart ist, dass sie nur mit speziellen Werkzeugen geöffnet werden kann. Und klar, da geht natürlich auch die ein oder andere Nuss, der Kern oder die Frucht, egal wie du es nennen magst, kaputt. Und da ist es einfach eine super Idee diese kleineren Stücke dann als Cashewbruch zum Beispiel auch zu einer leckeren Cashew Pflanzenmilch zu verarbeiten.
       

      Was kannst du mit den Powerkernen zaubern?

      Mit deinem Cashewbruch kannst du alle möglichen, superleckeren und eiweißreichen Shakes und Smoothies zubereiten. Auch hier spielt es ja absolut keine Rolle, ob du den perfekten ganzen Kern hast, oder ein paar kleinere Stücke. Für einen super Start in den Tag lieben wir Cashewbruch auch im Müsli. Auch als Topping auf Salaten oder in nussigen Nudelgerichten sind sie ein Traum. Und in Pestos sind sie eine leckere Alternative zu Pinienkernen. Und wie schon oben erwähnt kannst du deine eigene Pflanzenmilch damit machen, oder auch leckere Cashew- und Nussmuse.

    • Naehrwerte-Cashewbruch


       

      Allergene: Cashewkerne
      Herkunftsland: Philippinen
      Lagerung: kühl (10 – 15°C), trocken und dunkel
      Zutaten: 100% Cashewkerne
      alle Angaben ohne Gewähr

    • Kleiner Rezepte-Tipp: Pflanzenmilch mit Cashewkernen

      Zutaten:

      100 g gebrochene Cashewkerne von Sultan's Palace

      3 Datteln Deglet Nour von Sultan's Palace
      1 Prise gemahlen Vanille
      1 Liter Salz
      evtl. 1 Prise Salz

      Zubereitung:

      Die gebrochenen Cashewkerne mindestens 4 h, besser über Nacht in Wasser einweichen. Nun das Wasser abgießen, die Cashewkerne gründlich abspülen und zusammen mit dem frischen Wasser, den Deglet Nour Datteln, der Vanille und eventuell einer Prise Salz (ganz nach Geschmack) im Hochleistungsmixer fein pürieren. Auf einer der unteren Stufen starten und langsam bis zur höchsten Stufe aufdrehen. Für 3 - 4 Minuten gut pürieren und mixen. Wenn du einen Mixer hast, der sich erwärmen lässt dann bring deine Milch beim Mixen auf ca. 50 Grad, das ist perfekt. Es ist wichtig, dass du ein wirklich gutes Gerät benutzt, damit deine Milch auch schön fein und cremig wird. Für echte Pflanzenmilch Fans lohnt es sich eventuell auch, einen speziellen Zubereiter zu kaufen. Nun die Milch durch einen speziellen Nussmilchbeutel oder durch ein Geschirrtuch filtern und richtig gut auswinden. Dann kannst du deine Cashew Pflanzenmilch schon in eine sterile Flasche füllen und für ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren. Die Cashew und Dattelreste kannst du in dein Müsli, Porridge oder Oatmeal geben, so werden auch die Reste lecker weiter verwertet.


       

      Viel Spaß beim Nachmachen und Experimentieren. Je nach Geschmack kannst du mit Vanille, den Deglet Nour Datteln und dem Salz variieren. 
      Lass es dir in jedem Fall schmeck!

      Herzliche Grüße, Dein Sultan's Palace Team!

    Customer Reviews

    Based on 1 review
    100%
    (1)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    C
    Christa
    Wunderbar ..

    Diese Cashew-Nüsse - bzw. der Bruch - frische Ware - super lecker - egal ob zum Naschen oder aber zum verfeinern von Müsli oder anderen Köstlichkeiten.