Nur noch €75,00 bis zur versandkostenfreien Lieferung.

Gebrannte Cashewkerne in Honig

✓ Mit feinstem Honig veredelt! Erst in Honig gedippt, dann mit einer feinen Zuckerschicht überzogen.

✓ Süß, nussiger Geschmack. Durch weniger Zucker und einen hohen Nussanteil bleibt das volle, nussige Aroma erhalten.

✓ Reich an ungesättigten Fettsäuren. Auch die süße Nussvariante versorgt dich mit hochwertigen Fetten und Vitaminen.

✓ Perfekt auch zu Vanilleeis. Viel mehr als nur eine süßer Snack. Nutze die gebrannten Cashews auch als Topping für Eiscreme, Müsli und Waffeln.

Lieferzeit: 2 - 4 Tage

    Größe

    • Gebrannte Cashewkerne in Honig | die besondere gebrannte Nuss

      Gebrannte Cashewkerne in Honig – hast du das schon mal gehört? Klar, gebrannte Mandeln kennt jeder, aber gebrannte Cashewkerne sind was ganz Besonderes. Vor allem wie bei uns, erst in Honig getaucht. Diese ganz speziell für dich angefertigte Nuss ist ein wahres Geschmackserlebnis. Außen knackig süß und innen angenehm weich und nussig mild.

      Mit den feinen gebrannten Cashewkernen in Honig mit ihrem Ursprung in Brasilien, hast du das lockere Lebensgefühl beim Essen gleich inklusive.

      Was ist das Besondere am Honig?

      Schau in unsere Zutatenliste, dann wirst du sehen, dass der Honiganteil viel geringer ist als der Zuckeranteil, trotzdem werben wir mit Honig. Warum? Unsere Cashewkerne werden erst in Honig gedippt und dann mit Zucker veredelt. So haben wir die Möglichkeit, viel weniger Zucker zu verwenden als bei herkömmlich gebrannten Nüssen. Da der Honig auch schon im kalten Zustand flüssig ist, haftet er sofort an der Nuss und lässt auch den Zucker kleben - egal ob viel oder wenig. Bei Nüssen ohne Honig muss der Zucker erst geschmolzen werden. Dadurch braucht man automatisch eine viel größere Menge an Zucker. Diese ist oft sogar höher als der Nussanteil. Bei uns allerdings bekommst du ganze 76% beste Cashewkerne. Du musst unsere Cashewkerne in Honig also auf jeden Fall ausprobieren, du wirst restlos begeistert sein!

    • Wo kommen Cashewkerne her?

      Ursprünglich stammt die Powernuss Cashew aus Brasilien, dem Land am Amazonas – und wurde erst im Zuge der Kolonialisierung durch die portugiesischen Eroberer aus dem Nordosten Brasiliens via Afrika und Indien in die ganze Welt exportiert. Die brasilianischen Indianer nannten den Cashewbaum übrigens "Acaju", daraus leitet sich auch ein weiterer Name ab. Der Nierenbaum. Wahrscheinlich heißt er wegen der Form der Kerne bzw. der Früchte so.

      Und wie wachsen die leckeren Kerne eigentlich?

      Cashewbäume können bis zu 15 Meter hoch werden. Sie bilden verdickte Fruchtstiele aus – die sogenannten Cashewäpfel. An deren unterem Ende wachsen wiederum die Cashewnüsse, in deren hölzerner Schale sich dann ganz am Ende der etwa zwei bis drei Zentimeter große Cashewkern befindet. In den Herkunftsländern wird auch gerne Saft, Schnaps oder sogar eine Art Marmelade aus den Cashewkernen gemacht. Und wir veredeln sie zuckersüß und machen gebrannte Cashewkerne in Honig daraus.

      Cashewkerne sind aufwändig in Ernte und Verarbeitung – daher sind sie auch teurer als andere Nussarten, die in der Schale verkauft werden können. Bei Cashews geht das aber nicht, schon allein, weil die Schale so hart ist, dass sie nur mit speziellen Werkzeugen geöffnet werden kann

      Ist die Cashew eine Nuss?

      Wie Mandeln oder Pistazienkerne gehören auch Cashewkerne zu den Steinfrüchten. Das weiß nur kaum jemand und im Volksmund zählen sie schlicht und einfach zu den Nüssen.

      Was steckt in der Powerfrucht?

      Unsere gebrannten Cashewkerne in Honig weisen eine besonders hohe Qualität auf, werden sorgfältig und schonend verarbeitet und so in eine süße und trotzdem auch an Vitaminen reichhaltige Süßigkeit verwandelt.

      Die Cashews haben mit knapp 240 mg pro 100 Gramm einen außergewöhnlich hohen Anteil an L-Tryptophan – das ist die Aminosäure, die der Körper braucht, um das Glückshormon Serotonin zu bilden. Und der honigsüße Geschmack trägt vielleicht auch noch extra seinen Teil für wohlige Glücksgefühle bei. Dazu sind Cashewkerne reich an wertvollen, ungesättigten Fettsäuren, Magnesium, Eisen, Zink, Kalium und Phosphor. Außerdem sind viele B Vitamine enthalten. 

      Was hat es mit dem Fitnessfaktor der Cashewkerne auf sich?

      Cashewkerne gelten vor allem für Sportler als ein absolutes Superfood. Das liegt an dem sehr hohen Anteil an hochwertigem pflanzlichem Eiweiß. Der Fitnessfaktor spielt bei der Cashew schon immer eine große Rolle, da das Eiweiß beim Muskelaufbau im Training helfen kann. Da wir zum Eiweiß, den B-Vitaminen und vielen Nährstoffen auch viel Magnesium in den Kernen haben, sind sie im Sportbereich tatsächlich kaum noch weg zu denken. Ein weiteres Fitnessplus ist, dass Cashewkerne im Vergleich zu anderen Nüssen viel weniger Kalorien haben. Und das kommt auch den gebrannten Cashewkernen in Honig zu Gute und lässt das ein oder andere Gramm Zucker leichter verzeihen. Bei diesem Geschmack kann man aber auch schon mal eine Ausnahme machen.

      Können die gebrannten Cashewkerne in Honig noch besser schmecken?

      Obwohl dieser besondere Snack an sich schon perfekt ist, sind die gebrannten Cashewkerne in Honig aber natürlich auch wandelbar. So passen sie zum Beispiel ganz perfekt als Topping zu Eis oder machen dein Müsli und Porridge süßer und nussiger in einem. Auch zum Backen von Keksen eignet sich die Honigvariante der Nuss genauso gut als die pure. Nur wird es so noch etwas süßer, außer du lässt im Teig ein bisschen Zucker weg.

      Eine extra Rezeptidee brauchen die gebrannten Cashewkerne in Honig gar nicht, aber wir haben einen besonders leckeren Extra Tipp für dich: wenn du deine Nüsse für ein paar wenige Minuten in den heißen Backofen gibst schmecken sie noch besser, schicken dich in fröhliche Kindertage zurück und erfüllen dazu das ganze Haus mit einem unvergleichbar leckeren Duft. Probiere unbedingt auch unsere gebrannten Mandeln in Honig, unsere gebrannten Macadamianüsse in Honig und gebrannten Pekannüsse in Honig! So lecker!

      Noch eine Idee:

      Unsere gebrannten Cashewkerne in Honig schmecken sicher nicht nur dir gut, sondern auch deiner Familie, deinen Freunden, Kollegen und all deinen Liebsten. Darum eignen sie sich auch perfekt als schönes kleines Geschenk und Mitbringsel. ❤️

      Gut zu wissen:

      Natürlich findest du gebrannte und gezuckerte Nüsse an jeder Ecke und auf dem Jahrmarkt. Unsere Gebrannten Cashewkerne in Honig sind da aber schon etwas ganz Besonderes und nicht mit herkömmlich gebrannten Nüssen vergleichbar. Normalerweise verschwinden die Nüsse unter dicken Zuckerschichten. Das machen wir anders. Wir tauchen die Cashews erst in Honig und veredeln sie anschließend mit etwas Zucker. So wird die Komposition aus Nuss, Honig und Zucker, aus Cremigkeit und Süße einfach perfekt.

    • Gebrannte-Cashewkerne-mit-Honig-Naehrwerte

       

      Allergene: Cashewkerne
      Herkunftsland: Indien, Vietnam
      Lagerung: kühl (10 – 15°C), trocken und dunkel
      Zutaten: 76% Cashewkerne, 20,5% Zucker, 3,5% Honig
      Kann Spuren von anderen Nüssen enthalten
      alle Angaben ohne Gewähr

    Customer Reviews

    Based on 5 reviews
    100%
    (5)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    N
    Nicole H.
    Delicius

    Echt super lecker.

    R
    Ralph MOFFAT OEFLER
    Suchtgefährdung. 😂

    Meine Göttergattin liebt die Nüsse

    S
    Sylvia Kiel

    Vernaschtt sich super.

    S
    Susanne

    Bekannte super Kombi von Nuss und Honig. Lecker!

    M
    Monika Otto
    Super Cashewnüsse

    Die Cashewnüsse sind super lecker