Nur noch €75,00 bis zur versandkostenfreien Lieferung.

Getrocknete Jackfrucht

✓ Naturbelassen, sonnengereift, 100% reife, süße Jackfrucht
✓ Lecker süßer Geschmack, wie eine Mischung aus Banane, Mango und Papaya
✓ Mit vielen Vitaminen, Nährstoffen und Ballaststoffen
✓ Perfekt als fruchtig, leichter Snack für zwischendurch. Ohne Fett.

Lieferzeit: 2 - 4 Tage

    Größe

    • Getrocknete Jackfrucht | exotische Trockenfrucht

      Unsere leckere, getrocknete Jackfrucht ergänzt als neues Superfood mit vielen Talenten unser Angebot. Die süßen Stücke aus der reifen Jackfrucht erinnern geschmacklich an eine Mischung aus Banane, Mango und Papaya. Die volle Exotikpower in nur einer Frucht. Aber die Jackfrucht, die direkt aus dem indischen Ozean von der schönen Insel Sri Lanka zu dir in deine Bowls kommt, kann noch mehr. Sie steckt voller Vitamine und Nährstoffe. Als Fleischersatz wird die Jackfrucht immer beliebter, als süßer Snack ist sie bei uns noch etwas ganz Besonderes. Wir sind uns sicher, du wirst genau so begeistert sein wie wir!

    • Wie wächst die Jackfrucht?

      Sehr spannend, wie Jackfrüchte wachsen, da sich die Früchte unglaublich unterschiedlich entwickeln. Eine Jackfrucht wiegt zwischen nur 0,5 und bis schweren 50 kg. Dabei werden Jackfrucht Bäume zwischen 10 und 20 Meter hoch. Ein ausgewachsener Baum produziert bis zu 700 Früchte im Jahr. Wenn ein Baum nur überwiegend mittelgroße Früchte hervorbringt, werden diese teilweise entfernt, bevor sie reif sind. So bekommt der Baum wieder viel Energie und kann neue, größere Früchte entwickeln.

      Eine Frucht, viele Namen

      Der Jackfruchtbaum gehört zu den Maulbeergewächsen. Auch wenn die Jackfrucht der Maulbeere in der Größe so gar nicht gleicht, kann man doch eindeutig eine optische Ähnlichkeit ausmachen. Meistens wird die Ballaststoffreiche Frucht Jackfrucht genannt. Sie ist aber auch als Jackbaumfrucht oder Jakobsfrucht bekannt. Auf portugiesisch klingt sie mit Jaca, und im malaiischen mit Nangka besonders schön.

      Die Jackfrucht als veganer Fleischersatz

      Seit ein paar Jahren und mit deutlich zunehmendem Trend, ist die unreife Jackfrucht als veganer Fleischersatz besonders beliebt. Vor allem die Konsistenz ist sehr Fleisch ähnlich und erinnert vor allem an fasriges, zartes Fleisch wie Pulled Pork. Unreif ist die Jackfrucht sehr geschmacksneutral. Gut mariniert und gewürzt kann sie es aber locker mit dem tierischen Vorbild aufnehmen. Reif schmeckt sie lecker süß und kann so auch super über den Heißhunger nach Schokolade und Gummifrüchten hinweg helfen. Und das mit jeder Menge Vitaminen und Nährstoffen.

      Die reife Jackfrucht als fruchtige Süßspeise

      In vielen Teilen Thailands wird die reife Jackfrucht auch als Süßspeise geliebt und genossen. Und genau das machen wir mit unseren süßen, getrockneten Jackfrucht Stücken nach. Sie sind pur ein aromatischer, bewusster und fettfreier Snack. Ergänzen aber auch Müslis, Smoothies und Bowls toll. Außerdem passen sie in kleinen Stücken perfekt in Chutneys, zu Eiscreme, in selbstgemachte Müsliriegel und in fruchtig, leckere Kekse. 
      Kleiner Tipp: Kekse mit Jackfrucht und Pekannüssen sind ein Gedicht. Probiere die getrockneten Jackfrucht Stücke auch unbedingt in sommerlichen Salaten und exotischen Soßen.
      In Indien und Thailand werden übrigens alle Teile des Baums verwendet und nicht nur gegessen. So entsteht zum Beispiel beim Kochen des Holzes ein gelber Farbstoff, der für das traditionelle Färben von buddhistischen Mönchs Roben verwendet wird. Aber auch die Samen, der Milchsaft und der Wurzelsud sind besonders wertvoll und werden auch heute noch in der traditionellen Medizin angewandt. Die Kerne der Frucht werden gerne als Bohnenersatz zu Reis gegessen, die Schalen werden als Tierfutter genutzt.




    •  

      Keine Allergene enthalten gemäß EU-Verordnung 1169/2011
      Herkunftsland: Sri Lanka
      Lagerung: kühl (10 – 15°C), trocken und dunkel
      Zutaten: 100% Jackfrucht
      alle Angaben ohne Gewähr

    • Kleiner Rezept-Tipp: Dattel Jackfrucht Chutney

      Zutaten:

      400 g Deglet Nour Datteln von Sultan’s Palace 
      700 g getrocknete Jackfrucht von Sultan’s Palace 
      400 ml Oragensaft 
      300 g frische Karotten 
      2 kleine Zwiebeln 
      1 Bio Orange 
      50 g frischer Ingwer 
      1 El. Sonnenblumenöl 
      1 Tl. Chiliflocken 
      100 ml Rotweinessig 
      1 Tl. Salz

      Zubereitung:

      Schneide die Datteln und die getrocknete Jackfrucht in kleine Stücke. Gib sie dann zusammen mit dem Orangensaft in eine Schüssel und lasse sie für mindestens 30 Minuten durchziehen. In der Zwischenzeit kannst du die Karotten schälen und grob raspeln, die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend die Orange waschen und die Schale ganz fein abreiben. Nun die Orange auspressen und den Saft mit zu den bereits eingelegten Trockenfrüchten geben. Jetzt den Ingwer schälen und ebenfalls fein reiben.

      Nun erhitzt du das Öl in einem großen Topf und dünstest die Zwiebeln glasig an. Karotten, Ingwer, und Chiliflocken hinzugeben. Alles zusammen für ein paar Minuten schmoren lassen. Jetzt gibst du auch die Datteln, Jackfrüchte, den Orangensaft, den Rotweinessig und das Salz mit in den Topf. Alles gut vermengen und für 30 Minuten unter Rühren einkochen lassen.

      Chutney jetzt je nach Geschmack mit etwas Essig und Salz abschmecken. Heiß in die vorbereiteten Gläser füllen. Sofort dicht verschließen und dann für ca. 5 Minuten auf den Deckel stellen. Anschließend richtig herum komplett auskühlen lassen. Mindestens 4 Wochen reifen lassen, dann ist das Jackfrucht Dattel Chutney perfekt. Dunkel und kühl gelagert ist es ca. 1 Jahr haltbar. Und eignet sich auch perfekt als kleines Geschenk aus der Küche.

      Viel Spaß beim Nachmachen! Lass es dir schmecken!

      Herzliche Grüße, Dein Sultan’s Palace Team
       


       

    Customer Reviews

    No reviews yet
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)